All-on-4

Nach der Beratung und auf Basis der Computertomographie bieten wir verschiedene Behandlungspläne und Kostenvoranschlag an.

Das All-in-4-5-6-Protokoll ermöglicht die Wiederherstellung der Funktion und Ästhetik der zahnlosen Patienten und Patienten, deren verbleibende Zähne entfernt werden sollen. (Das Angebot gilt für den Ober- und Unterkiefer).

Die 3D-Technologie und die Verfügbarkeit eines High-Tech-Labors gibt uns Fähigkeit, 4-5-6 Implantate gleichzeitig zu planen und anzufertigen mit Befestigung der gefrästen Brücke.

  1. Phase – Diagnose
  • 3D-Computertomographie, digitaler Kieferscan, Fotoprotokoll, Konsultation eines Implantatchirurgen, Erstellen eines individuellen Behandlungsplans.

Vorbereitungsphase

  • 3D-Planung und Modellierung der Operationsschablone und temporäre Brücke.
  • Drucken auf einem 3D-Drucker einer Brücke
  1. Phase – chirurgisch
  • Einbau von Implantaten nach dem Protokoll ohne Schnitte mit gleichzeitige Fixierung einer temporären Brücke, bestehend aus max. 10 Zähnen. Aufenthaltsdauer in der Klinik 2 Tage

Phase – Prothetik

  • Ersetzen der temporären Brücke durch eine permanente.
  • Nach 3-6 Monaten (nachdem die Implantate installiert wurden) erfolgt digitales Scannen und Anfertigung fester Konstruktion (gemäß individuellem Behandlungsplan).

Optionen Prothetik:

  • CAD / CAM-gefräste Balkenkonstruktion mit 12 Acryl IvoBase Zähne (nur für den Unterkiefer mit 4 Implantate installieren)
  • Gefräste Zirkonoxidbrücke mit Anwenden von Keramik in der ästhetischen Zone
  • CAD / CAM gefräste Zirkonoxidkonstruktion mit 12 Keramikkronen und Keramik Gingiva